Wirtschaftsraum Passauer Land – leistungsstark und vielfältig

Hochwertiger Technologie- und Bildungsstandort für eine chancenreiche Zukunft

 

Niederbayern zählt als attraktiver Wirtschafts- und Technologiestandort im Südosten von Bayern, welcher stetig weiterentwickelt und gefördert wird. Der Landkreis Passau überzeugt dabei mit zahlreichen Standortfaktoren, setzt Zeichen für einen wirtschaftsfreundlichen Landkreis und unterstützt Investoren bzw. Unternehmer mit Fördermittel und staatlichen Programmen bei deren Standortansiedlung.

 

Standortfaktoren im Landkreis Passau

 

  • Vielfältige Möglichkeiten zum Netzwerken
  • Breites Spektrum von wettbewerbsfähigen Zulieferern
  • Zahlreiche potentielle Kunden und Kooperationspartner aus ganz Bayern
  • Technologiezentren der Universität Passau und der Hochschule Deggendorf,
    sowie dem Technologiezentrum Energie (TZE) der Hochschule Landshut
  • Ausgezeichnete Mobilitätsstruktur
  • Repräsentativer Unternehmensstandort in Niederbayern
  • Qualifiziertes und unternehmenstreues Fachpersonal
  • Optimales Einzugsgebiet im Dreiländereck zu Österreich und Tschechien
  • Ausgezeichnete Wohn- und Lebensqualität für Unternehmerinnen und Unternehmer
  • Hervorragende Infrastruktur

Fachpersonal und Arbeitskräfte im Landkreis Passau

 

Gut qualifizierte Facharbeiter und Fachleute aus allen Bereichen der industriellen Entwicklung und Fertigung sind vor Ort tätig.
Die Siemens AG ist weiterhin als Ankermieter am Standort vertreten.
Im Zuge der Umstrukturierung innerhalb der Siemens-Geschäftsbereiche vor Ort kommt für Sie als potentiellen Mieter im Industriepark Ruhstorf, eine Einstellung von ehemaligen Mitarbeitern der Siemens AG, ggf. nach vorheriger Weiterqualifizierung durch die Siemens AG, in Betracht.

 

 

Bildungsstandort Niederbayern – Fachkräfte Nachwuchs in internationalem Umfeld

 

Zum dauerhaften Erfolg als Wirtschaftsregion tragen qualifizierte Aus-, Weiter- und Fortbildungen sowie leistungsstarke Schulstandorte maßgeblich bei – in diesem Sektor bietet der Landkreis Passau beste Voraussetzungen. Heimische und ausländische Unternehmen, die sich im Landkreis ansiedeln, können auf ausgebildete Fachkräfte mit international anerkannten Abschlüssen zurückgreifen, denn der Landkreis Passau ist Träger von Schulen, Gymnasien sowie namhaften Universitäten und Hochschulen.

Die Universität Passau verfügt mit den Fakultäten für „Informatik und Mathematik“, „Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät“ und „Juristische Fakultät“ über interessante Studiengänge und Absolventen.

Zudem liegt Ruhstorf im Einzugsgebiet der Hochschule für angewandte Wissenschaften Landshut (ca. 1,15 h), die mit dem Technologiezentrum Energie in Ruhstorf vertreten ist und zahlreiche technische und wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge anbietet (z.B. Fakultäten für „Informatik“, „Elektrotechnik und Wirtschaftsingenieurwesen“, „Maschinenbau“ und „Betriebswirtschaft“). Hier studieren aktuell knapp 5.000 Studenten.

Ferner befindet sich die Technische Hochschule Deggendorf in 45 Minuten Fahrtzeit und bietet ebenfalls zahlreiche technische Studiengänge in den Fakultäten „Elektrotechnik, Medientechnik und Informatik“, „Maschinenbau und Mechatronik“, „Naturwissenschaften und Wirtschaftsingenieurwesen“ sowie „Angewandte Wirtschaftswissenschaften“. Die Hochschule hat ca. 5.700 Studenten.

 

Gewerbesteuerhebesatz Gemeinde Ruhstorf:

360 % (2015)

Grundsteuerhebesatz Gemeinde Ruhstorf Grundsteuer B:

330 % (2015)